Wann wirds ma wieder richtig Frühling

IMG_20180207_170117

“An manchen Tagen, wenn der Himmel voller Wolken ist und kein Licht durch dringt, vergessen wir, dass es die Sonne irgendwo gibt.“

Diesen Spruch habe ich vor 2 Tagen auf Facebook gepostet. Und damit war nicht nur das – entschuldigung – Dreckswetter gemeint. Auslöser war ein Trauerfall in meinem Bekanntenkreis, der mich sehr mitgenommen hat. Aber auch sonst ist privat dieses Jahr echt bescheiden gestartet. Es gibt einige Baustellen die mich emotional belasten. Da hilft mir immer wieder das Laufen. Ich spreche selten über negative Gefühle, die mich belasten. Oft mache ich das mit mir alleine aus, obwohl ich weiß, dass das eigentlich nicht gut ist. Aber so bin ich halt. Das Laufen ist für mich eine gute Art solche Dinge zu verarbeiten. Ich bin froh das für mich entdeckt zu haben.

Mich an den dunklen, grauen Tagen zu motivieren die Laufschuhe zu schnüren fällt mir auch nicht immer leicht. Doch wenn ich dann da draußen bin, mich bei den Tempoläufen verausgabe oder einfach gemütlich durch den Wald trabe, geht es mir besser. Es ist wie eine Art Reset. Klick! Genug rumgeheult!

Jetzt freue ich mich auf den Frühling und das Licht. Das ist da irgendwo, ganz bestimmt.

In gut einem Monat stehe ich in Frankfurt an der Startlinie des Halbmarathons. Sub 1:30 ist das Ziel. Die Vorbereitung läuft gut und ich bin bereits im Training eine neue PB von 1:34:02 gelaufen. Das hat mich selbst überrascht als ich danach auf meine Uhr geschaut habe. Im April steht dann aber das vorerst eigentliche Ziel an. Der Marathon in Bonn. 3:15 ist da angepeilt. Keine Ahnung ob ich das schaffen kann. Meine Lauf App sagt: Ja, kannst du. Doch was heißt das schon? Ich denke da muss schon einiges zusammenlaufen. Wir werden sehen…

Danke an meine Tochter für das wundervolle Bild! (Wenn ich schon seit Ewigkeiten die Kamera nicht dabei hatte. Aber ich verspreche es werden auch wieder Filmchen entstehen. Spätestens beim Home2Home) Mädels (alle 3 ;-), ihr seid die Besten!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: