Platinman 2019

So, Platinman ist geschafft. Schee wars!!! Ich bin zufreiden. Auch wenn ich neben einem großen lachenden Auge auch mit einem kleinen weinenden Auge zurück schaue. Auf dem letzten Kilometer hatte ich Krämpfe, musste 3 mal kurz stehen bleiben und habe so 6 Plätze und knapp 3 Minuten verloren. Trotzdem bin ich mit dem Rennverlauf sehr zufrieden. Zielzeit 2:21:56 Ich war an meinem Limit. Mehr war heute nicht drin. Platz 43, Platz 10 in meiner Altersklasse. Schöne Veranstaltung mit echt brutalen Anstiegen und teilweise schwierigem Gelände vor allem wegen schlammigen Passagen. Trailrunning wie es sein muss. Top!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.